Skip to main content

Was kostet der laufende Betrieb eines Heizstrahlers?

Vergleich der Kosten zwischen einem Elektro- und Gasheizstrahler

Eine sehr wichtige Frage vor dem Kauf eines Heizstrahlers ist natürlich die Frage nach den laufenden Betriebskosten. Bei einem elektrischen Heizstrahler ist das der Stromverbrauch und bei einem Gasheizstrahler der Gasverbrauch.

HeizstrahlerverbrauchIm Netz kursieren die wildesten Vergleiche – je nachdem von welcher Seite (Hersteller Gas- oder Elektroheizstrahler) die Berechnung erstellt wurde, fällt das Ergebnis entsprechend aus.

Sehr oft werden die niedrigeren Betriebskosten als gewaltiges Pro- Argument für den Kauf eines Elektroheizstrahlers dargestellt.

 

 

Wir haben uns die Mühe gemacht, zwei Heizstrahler aus unserer Testreihe einmal direkt miteinander zu vergleichen:

Freiluftheizung Polo 2.0 „Cosypolo“

ab 169,00 € 229,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Detailsbei ansehen
2in1 FeelWell Wickeltisch-Wärmestrahler

69,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Detailsbei ansehen

Wie haben wir verglichen?

Für unseren Vergleich haben wir uns bemüht, so neutral wie möglich an das Thema heran zu gehen.

Verglichen haben wir die Stromkosten bei einem Elektroheizstrahler mit den Kosten für das verbrauchte Gas bei einem Gasheizstrahler.

Als Kosten für den Strom haben wir die durchschnittlichen Stromkosten 2016 in Höhe von 0,28 Euro je KWh und für das Gas haben wir als Kosten für eine 11kg Gasflasche 18,- Euro angenommen. (Preis bei Obi für das Nachfüllen / Stand Oktober 2016)

Außerdem haben wir geschätzt, dass eine Gasflasche für 31 Stunden Betriebszeit reicht. Der Hersteller (Enders) gibt eine Betriebszeit von 20-45 Stunden an. Damit gehen wir von einem unteren Durchschnitt aus.

Bei dem Elektroheizstrahler gehen wir bei normalem Einsatz (z.B. auf der Terrasse) von einem Verbrauch von 1,5 KW je Stunde aus.

Das Ergebnis:

Elektroheizstrahler Gasheizstrahler
Verbrauch pro Stunde 1,5 KW 0,35kg
angenommene Kosten 0,28 je KWh 18,- je 11kg Flasche
Kosten je Betriebsstunde 0,42 0,58
Kosten für 30h 12,60 17,40

Bei dieser Gegenüberstellung liegen wir also bei unserem Elektroheizstrahler bei 0,42 Euro und bei dem Gasheizstrahler bei 0,58 Euro Betriebskosten je Stunde.

Das bedeutet einen Vorteil von 0,16 Euro je Betriebsstunde für den Ersparnis ElektroheizstrahlerElektroheizstrahler. Oder anders gerechnet: Jede verbrauchte Gasflasche hat mich ca. 5,- Euro mehr gekostet, als die vergleichbaren Stromkosten, die mich der Betrieb des Elektrostrahlers gekostet hätte.

Das ist überschaubar, kann sich aber natürlich bei entsprechender Anzahl an Betriebsstunden durchaus summieren.

Trotz des Kostenvorteils gibt es gute Argumente, die für einen Gasheizstrahler sprechen, meist abhängig vom geplanten Einsatzort. Moderne Geräte wie z.B. der Cosypolo von Enders können auch durchaus unter dem oben berechneten Verbrauch liegen.

Gerade durch den Preisvorteil gibt es aber natürlich auch viele Argumente, die für einen Elektroheizstrahler sprechen. (siehe auch hier unseren Artikel dazu)

Letztendlich spielen natürlich die Optik und die persönlichen Vorlieben eine große Rolle bei der Auswahl eines Heizstrahlers.

Rein von der Wirtschaftlichkeit betrachtet, spricht so einiges für den Kauf eines Elektroheizstrahlers.